Über uns

Wer bloggt eigentlich? Diese Frage wird hier beantwortet.

 

Lothar Altringer

hat in Bonn Kunstgeschichte, Germanistik und Philosophie studiert, war fast 10 Jahre als Projektleiter und Ausstellungskurator bei der Bundeskunsthalle tätig. Seit 2004 ist er als Stellvertretender Direktor beim LVR-LandesMuseum Bonn zuständig für die Wechsel- und Dauerausstellung, die kunsthistorische Sammlung und die Vermittlung.

Eva Gebhard

studierte Kunstgeschichte, Romanistik und Philosophie in Aachen, Hamburg und Köln. Sie arbeitete als Registrar und Ausstellungskoordinatorin an verschiedenen Museen, z.B. dem Museum Ludwig Köln und dem Kunstmuseum Wolfsburg. Seit Juli 2006 arbeitet sie als Ausstellungskoordinatorin am LVR-LandesMuseum Bonn.

Susanne Haendschke

studierte in Bonn und Köln Germanistik und Musikwissenschaften und in Berlin Bibliothekswissenschaften. Arbeitete während und nach dem Studium in der Bibliothek des Rheinischen Landesmuseums Bonn, beim Habelt-Verlag und im Deutschen Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften. Seit 2005 Leitung der Bibliothek im LVR-LandesMuseum Bonn.

Anna Herber

geb. 1985 studierte Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Neueste Geschichte in Münster. War von 2009 bis 2011 als Kunst- und Kulturvermittlerin am Osthaus Museum Hagen, Emil Schumacher Museum und der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland tätig. Von 2011-2013 war sie wissenschaftliche Volontärin am LVR-LandesMuseum Bonn.

Alexandra Käss

studierte in Bonn Kunstgeschichte, Mathematik und Philosophie.  Trotz des ursprünglichen Standbeins in der Mathematik entschied sie sich für die Kunstgeschichte.  Nach einem Volontariat im LVR-LandesMuseum Bonn und der anschließenden freiberuflichen Tätigkeit für verschiedene Ausstellungsprojekte kehrte sie 2013 als Ausstellungskuratorin und Referentin für die Kunsthistorische Sammlung ans LVR-LandesMuseum zurück.

Claudia Klages

Jg. 1962, studierte in Marburg und Bonn Klassische Archäologie, Alte Geschichte und Kunstgeschichte. Seit 1997 leitet und kuratiert sie die numismatische Abteilung des LVR-LandesMuseums Bonn. Das Münzkabinett des LVR-LandesMuseums beherbergt die größte Sammlung rheinischer Fundmünzen sowie der im Rheinland geprägten Zahlungsmittel von der Antike (2. Jh. v. Chr.) bis zur Neuzeit. In der Numismatischen Kommission der Länder in der Bundesrepublik Deutschland vertritt sie den Teil Nordrhein-Westfalen/Rheinland. An der Universität Bonn, Fachbereich Klassische Archäologie, bietet sie als Gastdozentin Veranstaltungen zur antiken Numismatik an.

Stephanie Müller

studierte Klassische Archäologie, Alte Geschichte und Germanistik in Bonn. Arbeitete als Redakteurin für die Zeitschriften „Kritische Ausgabe – Zeitschrift für Germanistik und Literatur“ und „Antike Welt – Zeitschrift für Archäologie und Kulturgeschichte“. Von 2011-2013 war sie wissenschaftliche Volontärin am LVR-LandesMuseum Bonn und ist nun für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des LVR-LandesMuseum Bonn zuständig.

Hans-Hoyer von Prittwitz

Wissenschaftlicher Referent für Bestandspflege und Inventarisation im LVR-LandesMuseum Bonn.

Charlotte Schreiter

geb. 1963 hat Klassische Archäologie, Ur- und Frühgeschichte und Alte Geschichte in Berlin, München und Köln studiert. Nach der Promotion war sie von 1991-1997 an verschiedenen Museen am Niederrhein und im Ruhrgebiet tätig (1991-1997), danach von 1999-2012 in interdisziplinären Projekten an der Humboldt-Universität zu Berlin (www.census.de www.sfb-antike.de ). Dort hat sie sich 2009 in Klassischer Archäologie habilitiert. Von 2012-2016 hat sie das LVR-RömerMuseum im Archäologischen Park Xanten geleitet. Seit dem 1. April 2016 ist sie wissenschaftliche Referentin zur Koordination der Neugestaltung des LVR-LandesMuseums Bonn.

Gabriele Uelsberg

geb. 1955, studierte Kunstgeschichte, Archäologie und Ur- und Frühgeschichte in Bonn und Bochum. Von 1988-1994 war sie stellvertretende Direktorin des Ludwig Forums für Internationale Kunst Aachen und von 1994-2004 Leiterin der Städtischen Museen Mülheim a. d. Ruhr. Seit 1. Januar 2005 ist sie Direktorin des LVR-LandesMuseum Bonn.

 

Ehemalige Autoren

Silva Bruder

studierte Klassische Archäologie, Alte Geschichte und Ägyptologie in Bonn und Münster. Sie ist seit 2013 Wissenschaftliche Volontärin in den Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur.

Lisa Löwe

geb. 1980, studierte Volkskunde, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität in Bonn. Während und nach dem Studium arbeitete sie bei der UNESCO-Welterbestätte Schlösser Brühl und war von 2010-2012 wissenschaftliche Volontärin am LVR-LandesMuseum Bonn.

Manuela Mirschenz

studierte an der Ruhr-Universität Bochum die Hauptfächer Ur- und Frühgeschichte und Klassische Archäologie und promovierte über die Römische Kaiserzeit im Ruhrgebiet. Seit 2012 ist sie Mitarbeiterin und Mitkuratorin im Forschungs- und Ausstellungsprojekt „Römische Großbronzen am UNESCO-Welterbe Limes“ (eine Kooperation der Institutionen LVR-LandesMuseum Bonn, Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg und Goethe-Universität Frankfurt am Main, gefördert durch die VolkswagenStiftung).

Anne Segbers

hat klassische Archäologie, Alte Geschichte und Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie in Bonn studiert. Von 2014-2016 war sie wissenschaftliche Volontärin in der Abteilung Museumspädagogik und seit Anfang 2015 Sprecherin des Arbeitskreises Volontariat NRW.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s