Kategorien
Gastblogger

Aus alt mach neu – der Audioguide im Mediaguide

Hallo liebe Leser*innen!

Ich bin Philipp Dümesnil, Praktikant im LVR-LandesMuseum Bonn im Bereich Kommunikation und Marketing. Anstatt permanent Kaffee kochen oder dauerhaft x-beliebige Akten kopieren zu müssen, wurde mir die Aufgabe anvertraut, an unserem neuen Mediaguide zu arbeiten. Was das ist? Im Prinzip eine App für Smartphone, Tablet & Co., mit der man einen digitalen Tourguide mit in die Ausstellung nehmen kann.

Wir bieten über diese Plattform zu ausgewählten Ausstellungsobjekten spannende Audios und Kurzfilme an, die einfach über ein paar Klicks aufgerufen werden können. Dieses Feature gibt es schon seit Oktober und wurde mit der umgebauten Neandertalerausstellung bereitgestellt. Da dieser sehr gut angekommen ist und solange wir noch weiter umbauen, haben wir entschlossen, auch den alten Audioguide der restlichen Dauerausstellung zur Geschichte des Rheinlands mit einzubeziehen. Und im Prinzip lag genau darin mein Hauptaufgabenbereich.

Das Grab von Oberkassel. Eine der zahlreichen Stationen unserer neuen/alten digitalen Führung durch die Dauerausstellung zur Geschichte des Rheinlands. Foto: P. Dümesnil.
Das Grab von Oberkassel. Eine der zahlreichen Stationen unserer neuen/alten digitalen Führung durch die Dauerausstellung zur Geschichte des Rheinlands. Foto: P. Dümesnil.

In den ersten zwei Wochen habe ich mich zunächst damit beschäftigt, den Mediaguide auszuprobieren. Dazu gehören, Audio- und Videodateien aber auch Bilder oder kurze Texte in deutsch, englisch, Gebärdensprache oder in Leichter Sprache, die die Besucher*innen in der Nutzeroberfläche möglichst intuitiv und ohne große Lade- oder Wartezeiten auswählen können.

Der erste wichtige Schritt war es, sich mit der Ausstellung, also dem Aufbau und den einzelnen Objekten vertraut zu machen. Haben wir noch Audiotracks vom alten Audioguide, die wir nicht mehr in die App übernehmen können, da sie inhaltlich nicht mehr stimmig sind, oder schlichtweg fehlen? Müssen wir die Aufrufnummer im System eventuell ändern, damit sie der Nummer an der Vitrine entspricht?

Nachdem die bereits vorhandenen Audiotracks also noch einmal überprüft worden sind, konnten sie von dem alten Gerät in das neue Mediaguide-System übertragen werden.

Teilweise musste ich mich dabei auch erstmal an das Content-Management System herantasten. Wie teile ich dem Programm mit, dass es die Ausstellung auch bei der englischen Tour anzeigt? Wo lege ich den entsprechenden Unterordner im Programm an? Durch Ausprobieren und Nachfragen ließen sich die Hürden allerdings meist sehr schnell bewältigen und nach den ersten zwei Wochen war der Prototyp der Tour fertig.

Auch hier war ein ausführlicher Praxistest jedoch unabdingbar, um Fehler beim Überspielen der Dateien möglichst weitflächig ausschließen zu können. Außerdem muss die Anwendung an sich natürlich reibungslos laufen…also galt es auch hier wieder, die Augen nach Fehlern oder hakeligen Bedienelementen offenzuhalten und diese dementsprechend zu vermerken, damit sie behoben werden konnten.

Nachdem alles fertig war, konnte der Mediaguide schließlich online gehen, sodass nun auch die Öffentlichkeit darauf zugreifen kann.

So könnt ihr zum Beispiel erfahren, wie die frühen Menschen schon vor 40.000 Jahren Musikinstrumente gebaut haben oder welche Arten von Keramikmoden sie aus dem Ton des Rheins schufen. Wissenschaftler*innen können heute auf Herkunft und Epoche der Keramik aufgrund ihrer verschiedenen Merkmale schließen. Diese und viele weitere multimediale Inhalte zu den Objekten in der Ausstellung des LVR-LandesMuseums finden Sie ab jetzt in unserem Mediaguide unter der Adresse mediaguide.lmb.lvr.de .

[Philipp Dümesnil, Praktikant im LVR-LandesMuseum Bonn]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.