Fabelhafte Feinheiten von der Krim

Während der Vorbereitungen und dann auch besonders beim Aufbau der Krim-Ausstellung haben mich die außergewöhnliches Funde von der Krim immer wieder erstaunt. Man arbeitet jahrelang mit Arbeitsfotos, dann mit besseren Fotos für die Katalogproduktion und entwickelt seine Vorstellungen von den Objekten. Wenn sie dann aber wirklich ins Haus kommen und ausgepackt werden und man den Originalen direkt gegenübersteht, ist es doch jedesmal fast ein bisschen wie Weihnachten. 😉 Ein Schauer überläuft einen und man starrt ehrfürchtig auf diese kleinen Sensationen, die die Jahrhunderte in der Erde überlebt haben und die uns so viel über ihre ehemaligen Besitzer und ihre Kulturen verraten. Und gerade bei den Objekten von der Krim haben mich die unglaublichen Details noch einmal mehr überrascht. Erhaltene Farben, kunstfertige Goldarbeiten, Edelsteineinlagen und Co. verlangen geradezu einen genaueren Blick. Hier sind nun einige meiner ganz persönlichen Highlight-Details aus dieser Ausstellung:

Stephanie Müller

Advertisements

2 Gedanken zu „Fabelhafte Feinheiten von der Krim

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s