Krimitipp der Woche: Verachtung von Jussi Adler-Olsen

verachtung_adelerolsenVerachtung –  der vierte Fall für Carl Morck und sein Team!

Das Sonderdezernat Q wühlt mal wieder in alten Akten und stößt dabei auf das spurlose Verschwinden einer Prostituierten aus dem Jahr 1987. Bald schon stellt sich heraus, dass in einem kurzen Zeitraum desselben Jahres mehrere Personen als vermisst gemeldet wurden. Das Team um Carl Morck geht der Sache auf den Grund, gleichzeitig taucht der Leser in Rückblicken in das gescheiterte Leben einer Nete Hermansen ein: Die Mutter stirbt, der Vater ist überfordert, die Lehrer versagen, Bildung bleibt auf der Strecke. Nach 2 entsetzlichen Abtreibungen kommt Nete in Pflegefamilien, wird dort ausgebeutet und landet schließlich in einer Anstalt für aussortierte Frauen auf Sprogø, einer einsamen Insel, wo die Frauen misshandelt und zwangssterilisiert werden. Ein wahres, dunkles Kapitel in der Geschichte Dänemarks, das hier vom Autor Jussi Adler Olsen aufgegriffen wird.

Auf Sprogø erlebt Nete Hermansen die Hölle. Es dauert Jahre, bis sich eine Pflegefamilie ihrer annimmt. Es geht ihr gut – bis sie eines Tages auf einer Party plötzlich einem ihrer Peiniger gegenübersteht!

Schnell wird klar, dass die beiden Handlungsstränge „Nete Hermansen“ und „die Vermissten von 1987“ miteinander zu tun haben. Offen bleibt, wer, aus welchem Grund, wie tief mit dem Schicksal von Nete Hermansen verbunden ist

Das chaotische Team um Sonderermittler Carl Morck und seinen Assistenten Rose und Assad ist wieder super. In dem vierten Buch darf man etwas mehr aus dem Privatleben erfahren, es bleibt allerdings auch vieles weiterhin mysteriös…

Ein wirklich guter Thriller mit einer bewegenden Geschichte, die einen bis zur letzten Seite packt und in ihren Bann zieht. Lesen!

Jussi Adler-Olsen: Verachtung. Dt. von Hannes Thiess. dtv, 543 S., 19,90 Euro

Advertisements

Ein Gedanke zu „Krimitipp der Woche: Verachtung von Jussi Adler-Olsen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s